Arbeitsschritte

Es wird ein enger Zeitplan angestrebt, damit nach Möglichkeit die Glockenweihe und das Einbringen der Glocken mit erstem Läuten noch vor dem Winter 2018 erfolgen kann.

Die einzelnen Schritte dahin stellen sich wie folgt dar:

  • Planung und Ausschreibung des Glockengusses und der Läutetechnik durch den Glockensachverständigen des Landeskirchenamtes Dresden (abgeschlossen)
  • Festlegung der Gestaltung der künftigen Glocken (abgeschlossen)
  • Planung und Ausschreibung der Arbeiten an Glockenstuhl und Dachreiter durch das Ingenieurbüro Prof. Kempe, Dresden (abgeschlossen)
  • Glockenguss bei der Glockengießerei Grassmayr, Innsbruck - Freitag, 25. Mai 2018 um 15:00 Uhr
  • Demontage der alten Eisenhartgussglocken, Aushub aus dem Turm
  • Sanierungsarbeiten an Glockenstube und Neuaufbau des Glockenstuhles
  • Ankunft der neuen Glocken und Glockenweihe in Großrückerswalde - Sonntag, 9. September um 14:00 Uhr
  • Einhub und Montage der neuen Glocken
  • erstes Läuten - Sonntag, 7. Oktober (Kirchweih)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Informationen zum Datenschutz Ok Ablehnen